Sauerstofftherapie


Geben Sie Ihrem Körper genügend Sauerstoff.

Sie können wochenlang ohne Essen auskommen, tagelang ohne Trinken, doch nur wenige Minuten ohne Sauerstoff. Sauerstoff ist der Treibstoff Ihres Körpers. Energielieferant für alle Stoffwechselvorgänge, ohne den alle Zellen absterben würden. Eine ausreichende Versorgung mit Sauerstoff ist lebenswichtig und eine Grundvoraussetzung für Gesundheit und Leistungsfähigkeit bis ins hohe Alter. Ein Mangel an Sauerstoff stellt eine der Hauptursachen für eine Vielzahl von Krankheiten, Leiden und Beschwerden dar.

Wie erkennen Sie einen Sauerstoffmangel?

Die Symptome erscheinen zunächst harmlos, sind aber auffällig: Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Mattheit über längere Zeit sind stets ein Anzeichen dafür, daß die Sauerstoff - Versorgung ungenügend sein könnte.
Bei deutlicheren Erscheinungen wird jedem Betroffenen schnell klar, daß es höchste Zeit wird, zum Arzt zu gehen. Zum Beispiel beim Gefühl, schwer atmen zu können, bei Kurzatmigkeit, "keine Luft bekommen" und bei körperlicher Erschöpfung bei der geringsten Anstrengung.

Welche Folgen kann ein Sauerstoff - Mangel haben?

Abnahme des körperlichen und geistigen Leistungsvermögens, vorzeitige Abbau- und Verschleißerscheinungen sind oft die Vorboten. Am Ende stehen häufig die "Zivilisationskrankheiten": Arteriosklerose, Arthrose, Angina Pectoris oder die meisten Herz- und Kreislauferkrankungen. Auch die "Managerkrankheit" fällt in diese Kategorie, und nicht selten auch der gefürchtete Krebs. Professor Otto von Warburg, Nobelpreisträger für Medizin, erkannte die gemeinsame Wurzel der genannten Krankheiten: Energiemangel des Organismus, verursacht durch die unzulängliche Versorgung des Gewebes mit Sauerstoff. Damit war der Weg frei für eine gezielte Ursachenbehandlung: die Sauerstoff - Mehrschritt - Kur (SMK).

Die Sauerstoff - Mehrschritt - Kur (SMK)

Mit Hilfe eines Sauerstoff - Konzentrators über eine Maske oder Brille wird der Sauerstoff zu Hause inhaliert.
Sie holen sich damit eine kleine "Sauerstoff Fabrik" in Ihre Wohnung, die ohne Sauerstoffflaschen auskommt. Der Konzentrator ist mit einem langen Versorgungsschlauch aus Kunststoff ausgestattet. Sie haben damit eine optimale Bewegungsfreiheit in Ihrer Wohnung.


Warum Mehrschritt - Kur ?

1. Schritt: Einnahme einer speziellen Vitamin - Mineralstoff - Mischung, die dafür sorgt, daß Ihr Körper die eingeatmete Menge Sauerstoff auch optimal verarbeiten kann.
2. Schritt: Inhalation des Sauerstoffs über den Konzentrator, Sauerstoffflasche oder Sauerstoffgenerator (O2 Fit Sauerstofferzeuger Bio-Generator) damit eine Erhöhung der Sauerstoff-Konzentration in der Lunge.
3. Schritt: Verbesserung der Durchblutung durch leichtes Bewegungstraining und geistige Tätigkeit wie Lesen oder Musik hören.
4. Schritt: Einnahme der Vitamine C, E und des Spurenelements Selen, um die "Freien Radikale" abzubauen. Damit schützen Sie zusätzlich den Organismus und stärken seine Abwehrkräfte.

Heilwasser

Wir führen verschiedene Heilwasser,
unter anderem
:
Montcalm
St. Leonhards-Quelle

Kundenparkplatz

kostenlose Parkplätze im Hof

News

Das Immunsystem stärken
Das Immunsystem stärken

Sagen Sie Keimen den Kampf an

Gerade in der kalten Jahreszeit muss sich unsere körpereigene Abwehr wieder gegen zahlreiche Krankheitserreger wappnen. Was Sie tun können, um Ihr Immunsystem zu stärken.   mehr

Wenn das Herz aus dem Takt gerät
Wenn das Herz aus dem Takt gerät

Sind Herzrhythmusstörungen ernst?

Unser Herz schlägt fast durchgehend im Gleichtakt. Umso beunruhigender, wenn es doch mal stolpert oder kurz aussetzt. Sind solche Herzrhythmusstörungen harmlos oder ein Fall für den Arzt?   mehr

Grippe: Wem nützt eine Impfung?
Grippe: Wem nützt eine Impfung?

Ältere Menschen besonders gefährdet

Die meisten Grippe-Infektionen ereignen sich jedes Jahr zwischen Dezember und April – für eine Impfung ist es also noch nicht zu spät. Für wen sich die Immunisierung besonders lohnt.   mehr

Alkoholismus: Hilfsangebote nutzen
Alkoholismus: Hilfsangebote nutzen

Sucht ist keine Charakterschwäche

Alkohol ist aus unserer Gesellschaft kaum wegzudenken. Andererseits leiden alkoholkranke Menschen nach wie vor unter einer Stigmatisierung – weshalb Hilfsangebote häufig zu spät oder gar nicht angenommen werden.   mehr

Muttermilch hilft Frühgeborenen
Muttermilch hilft Frühgeborenen

Frühchen-Nahrungsbedürfnisse anders

Bei Müttern von Frühgeborenen setzt sich die Muttermilch anders zusammen als bei Müttern von zeitgerecht geborenen Kindern. Das fanden Forscher nun heraus. Sie eignet sich damit besonders gut für die speziellen Ernährungsbedürfnisse von Frühchen.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Markus-Apotheke
Inhaber Markus Essers
Telefon 0211/48 10 18
E-Mail info@markus-apotheke.de